Kreisschwimmverband Harburg-Land e. V.
KreisschwimmverbandHarburg-Land e. V.

Berichte

DMSJ in Hildesheim

Am 02./03.12.2017 wurde im Wasserparadies Hildesheim der Landesentscheid d. DMSJ ausgetragen.

Die SG Wiste hatte sich mit ihrer Mixed-Staffel Jugend E (mit den Schwimmern Cinja Mary Riemer, Sam Noah Dähling, Tomke Stenzel, Vivien Joelle Häming, Jannes Nickel, Louisa Shari Röder) als einzige Mannschaft aus dem Kreis dafür qualifiziert.

 

Mit großem Einsatz erkämpfte sich die Staffel in der Gesamtwertung in einer Zeit von 13:24,99 min. einen tollen 4. Platz. Sie mussten sich nur der SG Region Oldenburg, den Wasserfreunden Northeim und der SSG Braunschweig geschlagen geben. Die beste Platzierung in der Einzelwertung erreichte die Staffel über die 4x50m Brust-Strecke mit einem dritten Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch der Staffel zu dieser Leistung.

<gst>

(Das Foto zeigt v.l.: Cinja Mary Riemer, Jannes Nickel, Vivien Joelle Häming, Tomke Stenzel, Louisa Shari Röder und Sam Noah Dähling)

Deutsche Mastersmeisterschaften auf der Kurzbahn

Das Universitätsbad in Bremen war am ersten Dezemberwochenende Austragungsort der Deutschen Masters-Meisterschaften auf der Kurzbahn. Mit der Teilnahme von 253 Vereinen aus 17 Landesverbänden, die mit 1017 Aktiven insgesamt 3066 Starts sowie 330 Staffeln absolvierten, kam auch die große Schwimmhalle an die Grenzen ihrer Aufnahmefähigkeit. Aus dem Landkreis dabei der SC Seevetal mit Fin Conje, Johanna Brügge, Stefan Inndorf und Ulrich- Utz Morche mit 11 Einzelstarts, vom TVV Neu Wulmstorf Alina und Christoph Lorenzen, Antje und Uwe Radtke, Heike Wedemeyer, Jens Peter Wegener und Volker Beyer mit 13 Einzelstarts und  2 Staffeln. sowie von der SG Wiste Britta Kügler, Sandra Stuhr, Jana Scharnberg, Claudia Lipski, Deike und Martina Homeyer, Nils Lang, Matthew Fennell, Marco Zack, Marcus Bensemann mit 27 Einzel -und 5 Staffelstarts.

 Der erste Wettkampftag begann gleich mit einer Serie von Podestplätzen. M. Homeyer holte sich den Titel einer Deutschen Masters-Meisterin über 200m Lagen und ließ dann Silber über 200m Freistil folgen. Zu Silber schwamm auch S. Stuhr über 200m Lagen sowie J. Scharnberg über 200m Freistil.  U. U. Morche holte sich über 100 m Brust die Vizemeisterschaft. Dieses gelang am Sonntag auf Alina Lorenzen in der AK 25 über 100m Rücken.

 Zu Bronze schwammen B. Kügler und D. Homeyer jeweils über 200m Lagen in ihren Altersklassen sowie D. Homeyer über 100m Brust. Über 50m Rücken holte sich C. Lipski (AK 55) den Titel mit Deutschen Altersklassenrekord .

  Über 4x50m Freistil in der AK 200 ging der Titel Nr.3 an das Quartett C. Lipski, J. Scharnberg, S. Stuhr und M. Homeyer, die damit nach ihrem Masters-Rekord im Juni in Magdeburg über die 4x100m Distanz auch auf der Kurzstrecke neue Rekordinhaber wurden. Die Vizemeisterschaft über 4x50m Lagen Mixed holten sich M . Zack, S. Stuhr, N. Lang und J. Scharnberg sowie U.-U. Morche über 100m Brust.

  Zu Bronze schwamm dann am Sonntag M. Zack über 50m Rücken, die 4x50m Lagenstaffel der Damen in der AK 160 mit J. Scharnberg, D. Homeyer, S. Stuhr und M. Homeyer und die 4x100m Lagen Mixedstaffel des TVV Neu Wulmstorf mit A. Radtke, U. Radtke, V. Beyer und H. Wedemeyer und U. U. Morche über 50m Brust.

Weitere Plätze unter den ersten 10 der großen Meldefelder :

Platz 4 belegten S. Stuhr über 100m Freistil und 200m und 100m Schmetterling,, U.U. Morche und Marco Zack über 200m Lagen, sowie U.U. Morche über100 m Lagen, B. Kügler über 100m Lagen und 100m Schmetterling und D. Homeyer über 50m Brust und M. Homeyer über 100m Brust.

 Auf den 5. Platz kam C. Lorenzen über 200m Lagen sowie seine Schwester Alina über 50m Rücken, U.U. Morche über 100m Rücken, M. Homeyer über 100m Rücken sowie Heike Wedemeyer über 50m Brust . Insgesamt wurden neben den zwei Deutschen Rekorden 15 neue Kreismasters-Rekorde erzielt.

<pn>

(Das Foto zeigt v.l.: Sandra Stuhr, Jana Scharnberg, Claudia Lipski und Martina Homeyer)

Saskia Gleichforsch beim 10-Ländervergleich in Berlin

Aufgrund ihrer sehr guten Brustzeiten wurde Saskia Gleichforsch (Blau-Weiss Buchholz) in die Auswahlmannschaft des am 26.11.2017 in Berlin ausgetragenen 10-Ländervergleichs berufen.

Saskia startete über 100m Brust und belegte hier einen beachtlichen 13. Platz. Außerdem schwamm sie die 50m Bruststrecke in der 12x50m Lagenstaffel, in der Saskia mit ihrem Team einen 5. Platz erreichte.

In der Mannschaftswertung erzielte der LSN nach Sachsen-Anhalt, Berlin, Nordrhein-Westfalen und Sachsen einen fünften Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

<gst>

Landesjahrgangsmeisterschaften in Hannover

 

Für den letzten Höhepunkt des Jahres hatten sich 14 Schwimmerinnen und Schwimmer aus den Vereinen Blau Weiss Buchholz (5), SG Wiste (3), SC Seevetal (2), TVV Neu Wulmstorf (2), Schwimmfreunde Meckelfeld (1) und TSV Buchholz 08 (1) über Pflichtzeiten qualifiziert.

Das starke Resultat der Kreisvertreter konnte sich sehen lassen. 12 Medaillen bei vier Landesjahrgangstiteln sprechen für unsere Schwimmer.

Mit einer Zeit von 37,62 sec. verteidigte Saskia Gleichforsch (Jg. 2006) von Blau Weiss Buchholz ihren Titel über 50m Brust aus dem Vorjahr. Einen weiteren Jahrgangstitel erschwamm sie sich über die 200m Schmetterling-Strecke. Zwei Silbermedaillen errang Saskia über 100m Brust und 50m Schmetterling.

Mit diesen tollen Leistungen konnte sich Saskia über die 50/100m Brust sowie die 50m Schmetterling für die Finalläufe qualifizieren. Hier erreichte sie über 50m Brust einen 5. Platz und über die 100m Brust sowie 50m Schmetterling jeweils einen 6. Platz in der Gesamtwertung.

Auch Tobias Stelting (Jg. 2006) von Blau Weiss Buchholz verwies über 100m Brust seine Gegner auf die Plätze und wurde über diese Strecke Landesjahrgangsmeister. Über 50m Brust erschwamm er sich den Vizejahrgangsmeistertitel. Seine Medaillensammlung vervollständigte Tobias mit einem dritten Platz über 400m Lagen.

Als wahre Freistilspezialistin erwies sich Lisa Kraus (Jg. 2005) von der SG Wiste. Über 400m Freistil schlug sie als erste an und wurde Landesjahrgangsmeisterin. Über die 50/100 und 200m Freistil wurde sie jeweils dritte. Über die 100m-Strecke sicherte sich Lisa eine Finalteilnahme. Dort konnte sie ihre zuvor geschwommene Zeit um ein Zehntel verbessern und erkämpfte sich damit einen dritten Platz in der Gesamtwertung. Über 50m Freistil verfehlte sie im Finale nur knapp den dritten Platz.

Weitere Top-Ten-Platzierungen erschwammen sich: Maya Gerkuhn (Jg. 2005, Blau Weiss Buchholz) über 50m Rücken mit einem 5. Platz. Damit erkämpfte sie sich eine Finalteilnahme und konnte sich in der Gesamtwertung auf den sechsten Platz verbessern. Drei sechste Plätze gingen an Vivien Sophie Hanke (Jg. 2006) von Blau Weiss Buchholz über 50m Rücken, 100m Brust und 100m Lagen. Janus Schütze (Jg. 2006) vom SC Seevetal erreichte über 50m Brust einen 8. Platz sowie über 100m Rücken einen 9. Platz.

Die weiteren besten Platzierungen unserer Schwimmer:

Sara Gödecke – SC Seevetal – Platz 12 über 400m Freistil

Marvin Lübbers- Blau Weiss Buchholz – Platz 13 – über 50/200m Brust

Tom Luca Dähling – SG Wiste – Platz 13 über 100m Schmetterling

Robin Gandert – SG Wiste – Platz 18 über 50m Brust

Marvin Lossie – SF Meckelfeld – Platz 19 über 50m Freistil

Hannah Debitz – TSV Buchholz 08 – Platz 23 über 100m Rücken

Joshua-Elias Bauer – TVV Neu Wulmstorf – Platz 25 über 100m Rücken

Jonas Stegmann – TVV Neu Wulmstorf – Platz 26 über 100m Brust

Herzlichen Glückwunsch allen Schwimmerinnen und Schwimmern.

<gst>

(Das Foto zeigt v.l. Saskia Gleichforsch, Tobias Stelting, Lisa Kraus)

 

 

Landeskurzsbahnmeisterschaften in Osnabrück

Am 4. und 5. November 2017 fanden im Nettebad in Osnabrück die Landeskurzbahnmeisterschaften statt.

Aus dem Kreisschwimmverband Harburg-Land waren elf Schwimmer aus vier Vereinen vertreten.

In der Jahrgangswertung konnten sich unsere Schwimmer insgesamt vier Podiumsplätze sichern.

Sina Bertram von Blau-Weiss Buchholz wurde über 100m Rücken im Jahrgang 2000 Landessiegerin. Die meisten Medaillen sicherte sich Lauren Lotte Clasen (Jg. 2000) von den Schwimmfreunden Meckelfeld. Auf der 200m-Rückenstrecke gewann sie Silber.

Über 50m und 100m Rücken schlug sie als Dritte an und erkämpfte sich damit zwei weitere Bronzemedaillen.

Die weiteren besten Platzierungen der Kreisvertreter:

Leonie Bertram (Blau-Weiss Buchholz) Platz 6 über 50m Freistil – Marah Marie Clasen (Schwimmfreunde Meckelfeld) Platz 6 über 50m Freistil  - Clara Pietschner (SFM) Platz 7 über 200m Lagen - Kilian Peters (SG Wiste) Platz 8 über 100m Freistil - Carolin Stelting (BW Buchholz) Platz 9 über 100m Brust - Wiebke Krafzik (SC Seevetal) Platz 14 über 50m Schmetterling – Pia Utermüller (SG Wiste) Platz 15 über 100m Rücken - Lucas Laser (Blau-Weiss Buchholz) Platz 38 über 50m Freistil - Henrik Holland-Moritz (SC Seevetal) Platz 41 über 50m Freistil.

Herzlichen Glückwunsch allen Schwimmerinnen und Schwimmern.

<gst>

(Das Foto zeigt die beiden Medaillengewinnerinnen v.l. Sina Bertram und Lauren Lotte Clasen)

Bezirksmeisterschaften der Jahrgänge in Lüchow

27 Gold-, 18-Silber- und 13 Bronzeplatzierungen waren die sensationelle Ausbeute unserer Kreisschwimmer bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Jahrgänge (2004m/2005w-2007m/w) auf der Kurzbahn am 28. u. 29.10.2017 in Lüchow.

Mit zehn Goldmedaillen bei zehn Einzelstarts war Tobias Stelting (Jg. 2006) von Blau-Weiss Buchholz – wie auch im vergangenen Jahr -  der erfolgreichste Schwimmer. Über die Strecken 50m/100m Freistil, 50m/100m/200m Schmetterling, 50m/100m/200m Brust sowie 100m/200m Lagen schlug er jeweils als Erster an.

Nicht minder erfolgreich war Saskia Gleichforsch (Jg. 2006, Blau-Weiss Buchholz), die über die Strecken 50m/100m Brust, 50m/100m Schmetterling und 100m Lagen als erste im Ziel war.

Jeweils drei erste Plätze waren die stattliche Ausbeute von Janus Schütze (Jg. 2006, SC Seevetal) über alle Rückenstrecken sowie von Lisa Kraus (Jg. 2005, SG Wiste) über 100m/200m/400m Freistil.

Zwei Bezirkstitel gingen an Marvin Lübbers (BW Buchholz) und Tom Luca Dähling (SG Wiste).

Über einmal Jahrgangsgold freuten sich: Vivien Sophie Hanke (BW Buchholz) und Jannik Sumann (Schwimmfreunde Meckelfeld).

Hinzu kommen etliche Silber- und Bronzeplatzierungen. Außerdem konnten sich viele Teilnehmer für die Landesmeisterschaften am 18./19.11.2017 in Hannover qualifizieren.

Allen - auch namentlich nicht genannten – Schwimmern herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

<gst>

(Das Foto zeigt die Bezirksmeister - es fehlt Jannik Sumann)

Bezirksmeisterschaften auf der Kurzbahn in Cuxhaven

 

Auf dem Bezirksschwimmertag 2017 wurde beschlossen, dass die Bezirksmeisterschaften der Sprint-und Kurzbahn in zwei Veranstaltungen durchgeführt werden.

 Am 21. und 22. Oktober 2017 fanden in Cuxhaven Bezirksmeisterschaften für die Jahrgänge 2004 weiblich/2003 männlich bis offen statt.

Am Start waren 150 Aktive.  Aus dem Kreis Harburg-Land hatten 22 Teilnehmer aus den Vereinen Blau-Weiss Buchholz, SG Wiste, SC Seevetal, Schwimmfreunde Meckelfeld, TSV Buchholz 08 und dem TVV Neu Wulmstorf gemeldet.

In diesem Jahr gelang es zwei Kreisvertretern die Offene Wertung zu gewinnen.

Sina Bertram von Blau-Weiss Buchholz über 50m in 0:31,26 min.  und 100m Rücken in 1:06,41 min. sowie Christoph Lorenzen vom TVV Neu Wulmstorf über 200m Rücken in 2:14;67 min.

Dabei erzielten beide persönliche Bestzeiten, wobei Sina ihren bestehenden Kreisrekord über 50m Rücken um 2-zehntel unterbieten konnte. Über die 200m Rücken erzielte sie zusätzlich einen 3. Platz in der offenen Wertung. Über 50m Schmetterling und 100m Rücken erkämpfte sich Christoph jeweils die Silbermedaille.

Einen weiteren Podiumsplatz in der offenen Wertung erschwamm sich Lisanne Wittenberg (Blau-Weiss Buchholz) mit einem zweiten Platz über 50m Rücken.

Jeweils einen dritten Platz erkämpften sich Leonie Bertram (Blau-Weiss Buchholz) über 50m Freistil sowie Lauren Lotte Clasen (SFM) über 50m Rücken.

Ein Trible mit drei ersten Plätzen in der Jahrgangswertung gelang neben Sina Bertram (Jg. 2000, BW Buchholz) (50/100/200m Rücken) auch Lauren Lotte Clasen (Jg. 2000, SFM) und Carolin Stelting (Jg. 2002, BW Buchholz) jeweils über 50/100/200m Brust. Wobei sich Carolin Stelting auch als fleißigste Medaillensammlerin erwies. Sie gewann bei ihren zehn Starts jeweils eine Medaille.  

Über einmal Jahrgangsgold freuten sich: Leonie Bertram (Blau-Weiss Buchholz), Wiebke Krafzik (SC Seevetal), Marah Marie Clasen, Nils Marquardt (SFM), Pia Utermüller, Kilian Peters (SG Wiste) und Nadine Klive (TVV Neu Wulmstorf).

Die Blau-Weiss Buchholz-Staffeln in der Besetzung Sina Bertram, Carolin Stelting, Lisanne Wittenberg und Leonie Bertram erkämpften sich über 4x50m Rücken sowie über 4x50m Lagen die Silbermedaille. Über die 4x50m Rücken erschwammen sie in einer Zeit von 2:18,84 min. einen neuen Kreisrekord.

Hinzu kommen etliche Silber- und Bronzeplatzierungen.

Allen - auch namentlich nicht genannten – Schwimmern herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

<gst>

(Das Foto zeigt die Blau-Weiss Buchholz 4x50m Rücken-Staffel)

 

Zweiter Platz im Landesentscheid DMS für Wiste-Masters

 

Die Delmenhorster Graft Therme war am 15. Oktober 2017 Austragungsort des Landesentscheides DMS der Masters. Mit dem Delmenhorster SV, dem SC Garbsen, SV Emden, TSV Quakenbrück,

TSV Ueffeln, TV Jahn Wolfsburg, TVV Neu Wulmstorf und der SG Wiste waren acht Mannschaften aus Niedersachsen mit 149 Aktiven am Start, die insgesamt 24 Wettkämpfe zu bestreiten hatten.

Es mussten mindesten je vier Männer und Frauen am Start sein, die fünf Altersklassen abdecken mussten.

Unter diesen Mannschaften erreichte die SG Wiste mit 15314 Punkten die Vizemeisterschaft.

Für die SG Wiste waren Jana Scharnberg, Sandra Stuhr, Anne-Kathrin Helmke, Britta Kügler und Claudia Lipski sowie Nils Lang, Hans Meyer-Herrmann, Patrick Nickel und Ralf Stenzel am Start. Claudia Lipski holte über 50m Rücken in 0:35,99 min 1008 Punkte, die dritthöchste Punktzahl der Veranstaltung.

Der TVV Neu Wulmstorf belegte mit 11896 Punkten den 7.Platz.Zur Mannschaft gehörten Meike Kuschnereit, Janina Bauer, Alina Lorenzen, Catharina Beier, Steffi Rolle, Antja Radke, Sabine Erdmann, Volker Beier, Jens-Peter Wegener, Frank Richter, Uwe Radke und Christoph Lorenzen, der über 200m Rücken in einer Zeit von 2:15,04 min mit 796 Zählern die meisten Punkte für seine Mannschaft holte.

<pn>

(Das Foto zeigt die Mannschaft der SG Wiste)

Sechs Kreisschwimmer beim BSLG-Leistungslehrgang

 

Am Bezirkstrainingslager vom 2. bis 6. Oktober 2017 nahmen aus unserem Kreis die Schwimmer/innen Maya Gerkuhn, Saskia Gleichforsch, Tobias Stelting (Blau-Weiss Buchholz), Sara Gödecke (SC Seevetal), Lisa Kraus und Sebastian Tesch (SG Wiste) neben weiteren 18 Teilnehmern aus dem Bezirk Lüneburg teil.

Auch in diesem Jahr erfolgte das Training wieder durch die Trainer Deborah, Irmtraut und Helmut Ziehm sowie Markus Nolte. Das Trainingsprogramm bestand sowohl aus Wasser- wie auch aus Landtraining, wobei der Schwerpunkt in diesem Jahr auf die Kondition gesetzt war.

Trotz des anstrengenden Trainings waren es tolle fünf Tage für unsere Schwimmer.

An dieser Stelle vielen Dank an das BSLG-Trainerteam.

<gst>

DMSJ und Bezirksstaffelmeisterschaften

 

Die diesjährigen DMSJ und Bezirksstaffelmeisterschaften 2017 wurden am 23./24.09.2017 in Wietze ausgetragen.

Aus unserem Kreis waren Staffeln des SC Seevetal sowie der SG Wiste am Start.

Für den SC Seevetal starteten: Savenna-Chiara Henning, Zoe Rath, Emma Führer, Magdalena Führer, Emma Vrhovski, Frederike Hillmer (Jugend E).

Für die SG Wiste starteten: Tomke Stenzel, Sam Noah Dähling, Louisa Shari Röder, Vivien Joelle Häming, Jannes Nickel, Cinja Mary Riemer (Jugend E mixed); Sebastian Tesch, Robin Gandert, Merten Rabeler, Tom Luca Dähling (Jugend C).

In der Gesamtwertung belegte die Mixed-Staffel der SG Wiste mit einer Zeit von 13:38,55 min. den ersten Platz und konnte sich damit für das Landesfinale am 02./03.12.2017 in Hildesheim qualifizieren.

Die Seevetaler-Staffel erschwamm sich in einer Zeit von 15:08,86 min. einen zweiten Platz in der Gesamtwertung, die sich damit auch eine Landesfinalteilnahme gesichert haben dürften.

Die Jugend C-Staffel erzielte in den Einzelwertungen jeweils den zweiten Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.

<gst>

Titelschwemme für Landkreisschwimmer

Das Aquantic im Schwimmpark von Goslar war am 16.09.2017 Austragungsort der Landes-Masters-Meisterschaften. 43 Vereine aus Niedersachsen waren mit 173 Aktiven, die 591 Einzel-und 65 Staffelmeldungen abgegeben hatten, dabei. Aus dem Landkreis dabei der TVV Neu Wulmstorf mit 11 Aktiven, 33 Einzel-und 8 Staffelstarts, die SG Wiste mit 5 /14/2, SF Meckelfeld und SC Seevetal mit je einem Aktiven und 4 Einzelstarts.

   Einzeltitel holten von der SG Wiste Deike Homeyer (AK25) über 100mBrust, 100m Lagen,200m Lagen, Jana Scharnberg (AK45) 200m Freistil,100m und 200m Brust sowie Martina Homeyer (AK 50) 100m Brust, 200m Lagen. Der TVV Wulmstorf stellte mit Alina Lorenzen(AK25) über 50m Rücken, Volker Beyer (AK50) über 200m Lagen sowie den 4x50m Lagenstaffeln der Frauen und Männer in den Altersklassen 160 und 200 die Landesmeister. Nadine Freytag (AK 25) von den Schwimmfreunden Meckelfeld gewann die 50m und 100m Freistil.

   Zum Landesvizemeistertitel schwammen von der SG Wiste Martina Homeyer (100m Lagen), Sina Krukenberg (AK25) über 100m Brust sowie die 4x50m Freistil-und 4x50m Lagenstaffeln in der AK 120 mit Jana Scharnberg, Martina Homeyer, Deike Homeyer und Sina Krukenberg. Zweite Plätze gab es für Johanna Brügge (AK25) vom SC Seevetal über 100m Rücken und 200m Freistil und Nadine Freytag über 50m Schmetterling. Der TVV Neu-Wulmstorf holte mit Janina Bauer (AK 35) über 50m Freistil und 100m Lagen, Alina Lorenzen über 50m Freistil, Heike Wedemeyer (AK 50) über 50m Brust, Antje Radke (AK 45) über 50m Freistil und 50m Rücken, Volker Beyer (AK50) und Christoph Lorenzen (AK 20) jeweils über 100m Schmettern, Jens-Peter Richter (AK50) über 200m Freistil sowie fünf weiteren Staffeln ebenfalls zweite Plätze.            Zu   Bronze schwammen vom TVV Neu Wulmstorf Heike Wedemeyer (100Lagen, 100Freistil), Antje Radke (100Freistil), Christoph Lorenzen (50Rücken, 100Rücken,50Schmett), Uwe Radke (AK50)100/200m Brust), Frank Richter (AK50) 200Brust/ 200Freistil/100Rücken),Jens-Peter Richter (AK50)100m Freistil. Bronze gab es noch für Johanna Brügge über 50m Rücken, Manuela Krüger (AK 55) von der SG Wiste über 200m Freistil und 200m Lagen sowie für Sina Krukenberg über 50m Brust. In der Mannschaftswertung belegte der TVV Neu Wulmstorf unter den 43 Vereinen Platz 5, die SG Wiste kam auf den 11. Platz.

<pn>

Das Foto zeigt die erfolgreichen Kreisschwimmer (es fehlt Janina Bauer)

Kreisoffene Masters in Stelle

Das Freibad in Stelle war am 09.09.2017 Austragungsort für das Kreisoffene Masters-Schwimmen. War beim Aufbau der Wettkampfstätte am Vormittag noch Dauerregen angesagt, so hatte Petrus mit Beginn der Veranstaltung ein Einsehen und verschonte Kampfrichter und Aktive bis zum Ende der Veranstaltung. Mit der geringen Beteiligung, nur der SV. “Weser“ Bremen aus einem anderen Landesverband, der VfL Lüneburg aus dem Bezirk Lüneburg sowie der SC Seevetal, die Schwimmfreunden Meckelfeld, der TVV Neu Wulmstorf und Ausrichter SG Wiste waren mit 37 Aktiven und 109 Einzel-sowie 8 Staffelwettbewerben vertreten. Bei 16 Grad Luft-und knapp 21 Grad Wassertemperatur präsentierten sich die Aktiven als sehr kälteresistent, nur wenige Minuten zwischen den einzelnen Starts ließen für Zähneklappern aber auch kaum Zeit und nach 45 Minuten für den gesamten Wettkampf  konnte sich schnell wieder aufgewärmt werden.

Der Gastgeber war mit 31 ersten Einzel-und 4Staffelplätzen und der SV „Weser“ Bremen mit 14 Siegen und 2 Staffelerfolgen am erfolgreichsten. SF Meckelfeld war mit 13 Siegen, VfL Lüneburg mit 7 Erfolgen und einem Staffelsieg, SC Seevetal mit Sieben und TVV Neu Wulmstorf waren mit fünf ersten Plätzen dabei. Ein Kaffee-und Kuchenstand sowie Würste vom Grill nach Ende der Wettbewerbe ließen dann den letzten Freiluftwettkampf ausklingen.

<pn>

Landesvielseitigkeitstest in Hannover

Am 27. und 28. August 2017 fand im Olympiastützpunkt in Hannover der diesjährige Landesvielseitigkeitstest statt.

Aus dem Kreisgebiet konnten Vivien Joelle Häming (Jg. 2008) von der SG Wiste, Niklas Asshauer (Jg. 2008) von den Schwimmfreunden Meckelfeld sowie Tobias Stelting (Jg. 2006) von Blau-Weiss Buchholz die Hürde der Teilnahmebedingungen erfüllen.

Voraussetzung für die Teilnahme am LVT war für die Jahrgänge 2003 bis 2006 das Unterbieten der LSN-Kadernorm. Besondere Talente der Jahrgänge 2007 bis 2009 konnten sich ebenfalls um einen Platz bewerben.

Neben dem Athletikteil standen viele Technikübungen auf dem Programm. Zusätzlich wurden die Schwimmstile aller Lagen auf der 50m Strecke bewertet.

<gst>

(Das Foto zeigt v.l.: Tobias Stelting, Vivien Joelle Häming und Niklas Asshauer)

Einzelgold über 2500m und Staffelsilber bei den Landesmeisterschaften


Wie schon im Jahr davor wurden die Landes-Freiwasser-Meisterschaften im Natur-Freibad Landesbergen am 19. August durchgeführt.

27 Vereine aus Niedersachsen hatten 104 Einzel- und 19 Staffeln gemeldet, darunter der SC Seevetal mit Thomas Verse (AK50), Dr. Rainer Brase (AK60) und Jonathan Brase (2003). Geschwommen wurden Einzelstrecken über 2500m und 5km, dazu Staffeln über 3x1250 mixed, Männer und Frauen. Freiwasserspezialist Thomas Verse wurde über die 2500m Landesmeister in 37:34,70 min, Dr. Rainer Brase holte Silber in 1:02,50 Std. Die Mixed -Staffel der SG Wiste mit Anne-Katrin Helmke, Britta Kügler und Ralf Stenzel schwamm in der Masterklasse in 1:07,24 Std. ebenfalls auf den 2.Platz. Brase-Junior schwamm in 42:03,65 min auf Platz 7, Philipp Schmökel (Junioren) von der SG Wiste kam über die 2500m in 46:28 min nicht über Platz 13 hinaus.

<pn>

(Das Foto zeigt die Staffel der SG Wiste v.l. Britta Kügler, Ralf Stenzel und Anne-Katrin Helmke)

Weltmeisterschaft der Masters in Ungarn 2017

 

Mit Julia Oldehaver (AK 25) vom TVV Neu Wulmstorf, Johanna Brügge (AK 25) und Ulrich-Utz Morche (AK 70) vom SC Seevetal war der Kreisschwimmverband bei den WM der Masters in Ungarn mit zwei Schwimmerinnen und einem Schwimmern vertreten.

Ulrich-Utz Morche ging über 50/100 und 200m Brust an den Start. Über 50m Brust erzielte er einen 11. Platz, über 200m Brust einen 14. Platz und über die 100m Brust-Strecke einen 24. Platz. Zusätzlich startete er auch noch über die 3 Kilometer-Strecke (geschwommen im Balaton) und erschwamm sich hier mit einem 10. Platz eine Top-Ten-Platzierung.

Johanna Brügge erreichte bei ihren beiden Starts (200m Rücken) einen 24. Platz sowie über die 2,4 Kilometer (ebenfalls geschwommen im Balaton) den 28. Platz.

Ebenfalls zweimal am Start war Julia Oldenhaver. Über 100m Brust erzielt sie einen 33. Platz und über 100m Freistil einen 52. Platz.

Insgesamt war es eine schöne und entspannte WM mit vielen Aktiven in den jeweiligen Altersklassen. Zur Verfügung standen drei Becken und zusätzlich noch ein 50m Einschwimmbecken.

Die ausgezeichnete Organisation mit einem strukturierten Zeitplan sorgte dafür, dass die Aktiven noch Zeit hatten, sich die Sehenswürdigkeiten anzusehen.

Herzlichen Glückwunsch für die erbrachten Leistungen.

<gst>

BSLG Leistungslehrgang

Vom 2. bis 6. Oktober findet in Bremervörde der BSLG Leistungslehrgang statt.

Aus unserem Kreis wurden die Schwimmer: Tobias Stelting, Marvin Lübbers, Jara Thees, Saskia Gleichforsch, Maya Gerkuhn, Vivien Sophie Hanke (Blau-Weiss Buchholz), Janus Schütze, Sara Göedecke (SC Seeetal), Lisa Sophie Kraus und Tom Luca Dähling (SG Wiste) eingeladen.

 

 

Norddeutsche Freiwassermeisterschaften 2017

Am 16. Juli 2017 fanden im Möllner See die Norddeutschen Freiwassermeisterschaften statt.

Aus dem Gebiet des Kreisschwimmverbandes Harburg-Land war der SC Seevetal mit sechs Schwimmern am Start.

Dabei konnten sich vier Schwimmer in den Medaillenrängen platzieren. Erfolgreichster Schwimmer war Thomas Verse (AK 50) mit dem 1. Platz über 2500m und dem 2. Platz über 5000m.

Ulrich-Utz Morche (AK 70) startete ebenfalls über die 2500m und belegte hier in einer Zeit von 51:06,33 min. den 1. Platz. Ebenfalls über die 2500m-Distanz erschwammen sich Johanna Brügge (AK 25) und Rainer Brase (AK 60) einen dritten Platz.

Jonathan Brase (Jg. 2003) erreichte einen 5. Platz.

Wiebke Krafzik (Jg. 2003) konnte leider verletzungsbedingt den Wettkampf nicht bis zum Ende schwimmen.

<gst>

Deutscher Staffel-Mastersrekord für SG Wiste Schwimmerinnen

Die 50m Elbe-Schwimmhalle in Magdeburg war am letzten Wochenende Austragungsort der Deutschen Masters-Meisterschaften. 810 Aktive aus 18 Landesverbänden und 244 Vereinen waren mit 2316 Einzel-und 356 Staffelstarts dabei. Die SG Wiste war mit acht Damen,23 Einzel-und 5 Staffelmeldungen dabei. Mit einem neuen deutschen Rekord für Masters-Staffeln in der AK 200+ über 4x100m Freistil verbesserten Claudia Lipski, Britta Kügler, Martina Homeyer und Sandra Suhr die bisherige Bestzeit der SG Essen um über eine Sekunde. Zwei weitere Staffeltitel über 4x50m Lagen und 4x50m Freistil in der gleichen Altersklasse holten Claudia Lipski, Sandra Stuhr, Martina Homeyer und Jana Scharnberg. Einen Einzeltitel gewann Claudia Lipski(AK50) über 100m Rücken und Deike Homeyer (AK 25) über 100m Brust. Zur Deutschen Masters-Vizemeisterschaft schwamm Deike Homeyer über 50m Brust , die 4x50m Bruststaffel in der AK 160+ mit Claudia Lipski, Martina Homeyer , Sina Krukenberg und Deike Homeyer sowie die 4x100m Lagenstaffel in der gleichen Altersklasse mit Claudia Lipski, Deike Homeyer, Sandra Stuhr und Jana Scharnberg. Zur Bronzemedaille schwammen Sandra Stuhr (AK 45) über 200m Lagen und Sina Krukenberg (AK25) über 100m Brust. Knapp am Treppchen vorbei als Vierte platzierten sich Ullrich U. Morche über 50m und 100m Brust, Sandra Stuhr über 100m Schmetterling, Jana Scharnberg und Deike Homeyer jeweils über 200m Freistil.
Jeweils unter die ersten Zehn kamen mit Platz 5 Deike Homeyer (200m Lagen ) und Claudia Lipski (50m Brust). Sina Krukenberg (50m Brust) und Britta Kügler(AK 50) über 200m Lagen wurden Sechste. Platz 7 belegten Sandra Stuhr (50m Brust und 200m Freistils, Jana Scharnberg über 100m Rücken sowie Britta Kügler (50m Schmetterling) .Platz 8 gab es für Jana Scharnberg über 100m Brust,100m Freistil und 50m Rücken sowie Sandra Stuhr über 50m Schmetterling. Zu Platz Neun in ihren Altersklassen schwammen Sina Krukenberg (200m Freistil) und Martina Homeyer über 50m Brust. Erstmals bei einer Deutschen Masters-Meisterschaft dabei schwamm mit persönlicher Bestzeit Manuela Krüger (AK 55) auf Platz 16 über 50m Freistil.
<pn>

Kreismeisterschaften in Hanstedt

Die diesjährigen Kreismeisterschaften fanden – wie im vergangenen Jahr – im Waldbad Hanstedt statt.

Bei strahlendem Sonnenschein traten die von 6 Kreisvereinen gemeldeten 104 Schwimmer zu den Wettkämpfen an.

 

Der erfolgreichste Teilnehmer dieser Meisterschaften war Mats Huster von den Schwimmfreunden Meckelfeld, der auf den Strecken 100m Freistil, 100m Brust, 100m Schmetterling und 200m Lagen jeweils den Kreismeistertitel gewann.

Über 100m Brust und 100m Schmetterling siegte Deike Homeyer von der SG Wiste.

Die weiteren Kreismeistertitel gingen an: Leonie Bertram (Blau-Weiss Buchholz) über 100m Freistil, Sina Bertram (BW Buchholz) über 100m Rücken, Christoph Lorenzen (TVV Neu Wulmstorf) über 100m Rücken sowie Lena Cramer (SFM) über 200m Lagen, die mit diesem Titel die jüngste Gewinnerin in der offenen Wertung war (Jahrgang 2004).


In der Jahrgangswertung dominierten die Schwimmer Kilian Peters (SG Wiste) und Tobias Stelting (Blau-Weiss Buchholz), die alle Strecken für sich entscheiden konnten und somit fünf Titel für sich vereinnahmten.


Nicht minder erfolgreich waren mit jeweils vier Goldmedaillen Lena Cramer, Marvin Lossie u. Artur Wächter (Schwimmfreunde Meckelfeld) sowie Tom Luca Dähling u. Lisa Kraus (SG Wiste).

Jeweils drei erste Plätze erschwammen sich: Leonie Bertram, Vivien Sophie Hanke, Merle Hinrichs u. Carolin Stelting (Blau-Weiss Buchholz), Niklas Asshauer, Jamila Irmeili, Leon und Luis Pohl (SFM)

 
In den Staffelwettkämpfen sicherten sich die Schwimmer/innen von Blau-Weiss Buchholz sechs von acht möglichen Titeln. Sie dominierten über die 4x50m Brust m/w (Jg. 2005-2009), 4x50m Freistil m/w (Jg. 2005-2009), 4x50m Freistil w. sowie die 4x50m Lagen w.

Die Staffeln 4x50m Freistil m. sowie die 4x50m Lagen m. konnten die Schwimmfreunde Meckelfeld für sich entscheiden.

<gst>

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gabriele Stelting